Rottweiler Freunde Deutschland

Auf dieser Seite findet Ihr Informationen rund um die Rasse Rottweiler.

Orientierung

Nachrichten

Neuigkeiten aus der Rottweiler-Welt

Veranstaltungen

Veranstaltungen für Rottweiler-Freunde

Tierschutzhunde

Du suchst einen Rottweiler aus dem Tierschutz? Hier wirst du fünding.

Forum

Unsere Plattform zum Austausch aller Fragen um Rottweiler und co.

Über den Rottweiler

Die Charakterzüge eines Rottweilers Der FCI beschreibt das Wesen eines Rottweilers wie folgt: Der Rottweiler ist von freundlicher und friedlicher Grundstimmung, sehr anhänglich, gehorsam, führig und arbeitsfreudig. Seine Erscheinung verrät Urwüchsigkeit; sein Verhalten ist selbstsicher, nerven fest und unerschrocken. Er reagiert mit hoher Aufmerksamkeit und zugleich gelassen gegenüber seiner Umwelt.

Auf den Punkt gebracht beschreibt man den Rottweiler kurz und bündig so:

 

 

Mein Revier, mein Haus,
meine Familie

Rottweiler aus dem Tierschutz

Wotan , geb. 17.09.2016

Wotan , geb. 17.09.2016

Wieder sucht ein wunderschöner Rottweiler Rüde einen neuen Wirkungskreis.

Wotan ist sechs Jahre alt und am 17.09.2016 geboren. Er ist unkastriert Gesund und lebt im wunderschönen Saarland.

mehr lesen
Letty

Letty

Letty sucht ein neues Zuhause

Sie ist eine 5 jahre alte, unkastrierte Rottweiler Hündin, die ihren eigenen Kopf hat und sich ihre Menschen sehr genau aussucht.

mehr lesen
Logan

Logan

Neuer Wirkungskreis gesucht.
Bitte Lest die Vorstellung von Logan aufmerksam und bis zum Schluss und bei Fragen oder Interesse schreibt uns eine PN 🤗
Logan ist 6 1/2 Jahre
Geboren am 05.04.2015
Wiegt ca 48 kg zurzeit

mehr lesen

Neuigkeiten der Rottweiler-Welt

Candida (Darmpilz) – Ein komplexes Krankheitsbild

Candida (Darmpilz) – Ein komplexes Krankheitsbild

Ein Pilzbefall bei Hunden ist keine Seltenheit – vor allem, wenn diese ein geschwächtes Immunsystem haben.
Betroffen ist dabei meist der Rachenraum, aber auch Speiseröhre und Magen können befallen sein. Eine Infektion mit Candida führt deshalb meist zu Darmerkrankungen mit Durchfall sowie Blähungen oder Infektionen des Urogenitaltrakts (Harn- und Geschlechtsorgane).

mehr lesen
Anaplasmose beim Hund

Anaplasmose beim Hund

Anaplasmose beim Hund                             Der Frühling naht und die Temperaturen fangen an zu steigen. Aber eigentlich ist es egal ob es Frühlig, Sommer, Herbst oder WInter ist, bereits ab ca. 7 Grad fangen die kleinen Teufel an zu laufen. Sie krabbeln aus...

mehr lesen

Fragen & Antworten

Du möchtest Dich über den Rottweiler informieren ?

Die wichtigsten Fragen auf einen Blick.

Sind Rottweiler Familienhunde ?

Der Rotti ist im Kern ein hervorragender Familienhund, wie er es immer war – wenn bei der Zucht auf sein Wesen, seinen Character und seine Gesundheit geachtet wird. Er ist ein toller Kumpel. Er ist gut zu erziehen. Er liebt seine Familie ob zwei- oder vierbeinig vorbehaltlos und beschützt sie im besten Sinne.

Sind Rottweiler die richtige Rasse für Hundeanfänger?

Der Rottweiler ist groß, kräftig und wird von vielen Menschen als respekt- oder sogar furchteinflößend angesehen.

Das verführt manchmal ängstliche Menschen dazu, dass sie den Rottweiler zu ihrem Schutz haben möchten.

Wer allerdings im Alltag mit dem Hund unterwegs ist und ihn als beschützenden Begleiter dabeihaben möchte, der verrechnet sich hier oft.

Denn wenn der Rotti seinen Besitzer als unsicher, hilfebedürftig oder ängstlich erlebt, übernimmt er selbst die Entscheidung, dass (und wann) er ihn oder sie schützen soll. Das kann zu Problemverhalten bis hin zu Beißvorfällen führen.

Der Rottweiler braucht selbstbewusste Besitzer. 

Ruhige Führung, klare Regeln und Konsequenz geben dem Hund von Anfang an einen sicheren und entspannten Rahmen vor, in dem er sich bewegen kann und darf.

Wenn Du also Selbstbewusst und Konsequent durchs Leben gehst dann bist auch Du als Hundeanfänger natürlich geeignet einem Rottweiler ein guter Partner zu sein. 

 

Der Rottweiler - Ein Listenhund ?

Fünf der 16 deutschen Bundesländer führen den Rottweiler als Kampfhund auf der Rasseliste gefährlicher Hunde. In vier der fünf Länder rangiert er in Kategorie Zwei – also als Hund, der als potenziell gefährlich gilt. Zum Vergleich: Rassen der Kategorie Eins gelten als grundsätzlich gefährlich. Welche bestimmten Hunderassen auf der Liste landen, liegt in der Entscheidungen des jeweiligen Bundeslandes. Sie wohnen in Baden-Württemberg, Sachsen Anhalt, der Rheinland Pfalz, in Mecklenburg Vorpommern, in Schleswig Holstein etc.? Dann müssen Sie sich keine Gedanken machen! 

Welche Anforderungen stellt ein Rottweiler an seinen menschlichen Partner ?

Zukünftige Besitzer eines Rottweilers sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein Rottweiler ganz und gar kein langweiliger Couch-Potato ist. 

Die Hunde lernen schnell, möchten beschäftigt werden und machen fast alles mit ihrem Besitzer mit.

Während manche Rottis mit Spaziergängen und etwas Nasenarbeit ausgelastet sind, merkt man anderen Vertretern der Rasse deutlich an, dass sie ohne Hundesport nicht glücklich sind.

Auch wenn man über die Züchterwahl einen gewissen Einfluss auf das Aktivitätslevel des Hundes hat: Innerhalb eines Wurfes können die Welpen dennoch sehr unterschiedlich sein.

Wer Hundesport nicht kategorisch ausschließt und sich flexibel auf die Ansprüche seines Rottweilers einlässt, der kann sich recht sicher sein, dass der Rotti perfekt zu ihm passt.

Bin ich der richtige Partner für einen Rottweiler ?

Der Rottweiler eignet sich unter folgenden Voraussetzungen:

  • Ich bin ein selbstbewusster und gelassener Mensch und sucht einen ebensolchen Hund.
  • Ich bin einem Rottweiler körperlich und mental gewachsen.
  • Ich erziehe meinen Hund mit Ruhe und Klarheit, gebe Regeln vor und sorge sehr konsequent für deren Einhaltung.
  • Ich habe Spaß an Hundesport oder sonstiger Auslastung für meinen Hund.
  • Ich bin bereit, meinen Hund entsprechend zu sichern, zu führen und zu trainieren, falls er einen ausgeprägten Schutztrieb zeigt.
  • Ich kann damit leben, wenn andere Menschen Angst vor meinem Rottweiler haben oder ihn als “Kampfhund” bezeichnen.
  • Ich bin bereit dazu, meinen Hund besonders umsichtig zu führen und ihn gut zu erziehen, um dem leider oft schlechten Image der Rasse entgegenzuwirken.

Der Rottweiler eignet sich nicht, wenn folgende Punkte zutreffen.

  • Ich bin ein ängstlicher Mensch und suche deshalb einen starken Beschützer.
  • Ich möchte den Rottweiler nur deshalb, weil er gefährlich aussieht und Eindruck macht.